Je mehr ich mich mit verschiedenen Menschen unterhalte, desto bewusster wird mir, wie stark unser Unterbewusstsein unser Leben bestimmt und steuert. Es kann sein, dass wir mit unserem bewussten Verstand ein ganz klares Ziel verfolgen und uns ganz sicher sind, dass wir das wirklich wollen. Dass unser Unterbewusstsein aber ein diametral gegenüberliegendes Ziel verfolgt, ist uns gar nicht bewusst (deswegen heißt es ja auch un-bewusst).

Das, was sich dann im Leben tatsächlich manifestiert, ist immer und ausschließlich das Ziel unseres Unterbewusstseins.

Erst wenn das Ziel bzw. die Überzeugung von Verstand und Unterbewusstsein übereinstimmen, erreichen wir in unserem täglichen Leben die Ergebnisse, Umstände und Situationen, die wir haben wollen.

Ich möchte Dir ein paar Beispiele nennen, um das zu verdeutlichen:

Überzeugung des Verstandes: Ich möchte abnehmen.

Überzeugung des Unterbewusstseins: Ich möchte, dass mein Körper so bleibt wie er ist. Ich bin es nicht wert, einen Körper zu haben, der gesund und schön ist. Ich habe keinen Einfluss darauf, meinen Körper und mein Leben so zu gestalten, wie ich es mir vorstelle. Ich verstecke und schütze mich hinter meiner Fettschicht. Ich lehne es ab, attraktiv zu sein. Ich lehne meine Sexualität ab. Ich möchte keine Verantwortung für meinen Körper und somit für mich selbst übernehmen.

Manifestation im Leben: Frustrierende Diäten, keinen langfristigen Erfolg, sein Wohlfühlgewicht zu erreichen, Unwohlsein im eigenen Körper, schlechte Gefühle beim Essen, keine Disziplin, man schiebt Misserfolge auf die Gene oder den Zeitmangel

Überzeugung des Verstandes: Ich möchte so viel Geld haben, dass ich mir alles leisten kann, was ich will.

Überzeugung des Unterbewusstseins: Ich möchte weiterhin mit finanziellen Dingen hadern. Ich bin nicht wertvoll. Ich bin es nicht wert, im Überfluss zu leben. Geld zu haben, ist oberflächlich und schlecht. Ich habe kein Recht darauf, mir im Leben das zu nehmen, was ich will. Mir etwas zu gönnen ist egoistisch. Ich habe keinen Einfluss darauf, mein Leben so zu gestalten, wie ich es will und das Gute in meinem Leben zu empfangen. Ich bin im Mangel. Andere sind mehr wert als ich. Ich möchte keine Verantwortung für mein Leben übernehmen. Ich bin es nicht Wert, das Leben in seiner Fülle zu erleben.

Manifestation im Leben: Trotz viel Arbeit und Stress finanzielle Probleme, unerwartete Rechnungen und Situationen, in denen es an Geld mangelt.

Überzeugung des Verstandes: Ich möchte eine erfüllende Beziehung haben.

Überzeugung des Unterbewusstseins: Ich möchte Beziehungen, die die Gefühle meiner Kindheit wiederholen. Beziehungen sind chaotisch, verletzend und kraftraubend. Ich bin nicht liebenswert. Ich bin es nicht wert, eine gesunde Beziehung zu führen. Ich möchte die ungesunden Beziehungsmuster meiner Eltern wiederholen. Liebe ist schmerzvoll. Ohne eine Beziehung ist mein Leben nicht lebenswert. Ich suche mir Partner aus, die mir meine Überzeugungen über die Liebe bestätigen.

Manifestation im Leben: andauerndes und unglücklies Singledasein oder chaotische, kraftraubende Beziehungen.

Überzeugung des Verstandes: Ich möchte einen Beruf, in dem ich mich verwirklichen kann.

Überzeugung des Unterbewusstseins: Ich möchte weiterhin in einem Job bleiben, der mir keinen Spaß macht. Ich habe Angst vor Veränderung. Ich bin es nicht wert, erfolgreich zu sein. Ich habe Angst, zu scheitern. Ich traue mir nicht zu, meinen Lebensunterhalt mit etwas zu verdienen, was mich erfüllt. Das Leben ist kein Zuckerschlecken. Wer nicht arbeiten geht, ist faul. Man muss hart für sein Geld arbeiten. Arbeit und Spaß passen nicht zusammen. Ich habe der Welt nichts zu geben. Ich bin es nicht wert, mein Leben nach meinen Vorstellungen zu gestalten.

Manifestation im Leben: Verweilen in Jobs, die einen nicht erfüllen oder sogar auslaugen, Orientierungslosigkeit in Berufsdingen, Absagen von Stellen, auf die man sich bewirbt, frustrierende Arbeitsbedingungen.

Überzeugung des Verstandes: Ich möchte umziehen.

Überzeugung des Unterbewusstseins: Ich möchte in meiner jetzigen Wohnsituation bleiben. Ich habe Angst, Altes loszulassen. Ich bin es nicht wert, in einer Umgebung zu wohnen, die sich für mich gut anfühlt. Ich traue mich nicht, meine gewohnte Umgebung und alte GeWohnheiten zu verlassen. Ich habe Angst vor Veränderung.

Manifestation im Leben: Absagen von besichtigten Immobilien, man findet immer wieder Gründe, warum einem das besichtigte Haus nicht gefällt, verweilen in nicht zufriedenstellender Wohnsituation

Überzeugung des Verstandes: Ich möchte gesund werden.

Überzeugung des Unterbewusstseins: Ich möchte meine Krankheit(en) behalten. Ich kann mich hinter meiner Krankheit verstecken. Ich möchte keine Verantwortung für mein Leben übernehmen. Ich bin es nicht wert, gesund zu sein. Ich bin Opfer meiner Umstände. Wenn ich krank bin, bekomme ich Aufmerksamkeit.

Manifestation im Leben: lang andauernde oder immer wiederkehrende Krankheiten. Man kann an bestimmten Aktivitäten oder Dingen im Leben aufgrund der Krankheit nicht teilnehmen. Man schiebt die Krankheit als Entschuldigung vor. Ist eine Krankheit geheilt, kommt bald das nächste Wehwehchen. Man identifiziert sich mit seiner Krankheit.

Ich möchte dir ans Herz legen, einmal genau dein bisheriges Leben zu betrachten und zu schauen, wo dein Unterbewusstsein und dein Verstand gegeneinander gearbeitet haben. Es ist mehr als menschlich, dass die beiden nicht konform sind. Die Überzeugungen deines Unterbewusstseins sind Glaubenssätze, die du ganz früh übernommen hast. Oft sind es Überzeugungen deiner Eltern und du glaubst heute, es seien deine eigenen. Manchmal sind es auch gesellschaftliche Überzeugungen. Oder es sind deine ganz individuellen Überzeugungen, die du dir als Kind aus Schutz angeeignet hast.

Damals waren diese Mechanismen gut und wichtig. In deinem heutigen Leben können deine Glaubenssätze dich jedoch daran hindern, dein Leben so erfüllend und bereichernd zu gestalten, wie du es eigentlich verdienst.

Es ist nicht Schlimmes dabei, blockierende Glaubenssätze zu haben. Das Schlimme ist, dies nicht zu erkennen und ein ganzes Leben lang wie ferngesteuert damit herumzulaufen.

Mit meiner Heilpraktikerin haben wir in mehreren Sitzungen meine ganz persönlichen Glaubenssätze herausgefunden. Ich glaube es waren über 250 Glaubenssätze auf ganzen zweieinhalb DIN A 4 Seiten . Diese blockierenden Programmierungen haben einen großen Teil meines Lebens gesteuert. Erschreckend, oder? Aber das Gute ist: Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.

Es ist möglich, deine Überzeugungen, Stück für Stück so umzuprogrammieren, wie sie für dein heutiges Leben gut sind.

Das kostet etwas Zeit und Geduld. Nimm dir diese Zeit. Es geht um dein Leben.

Wenn du möchtest, kann ich dich dabei unterstützen.

Melde dich am Besten gleich für meinen Newsletter an und folge mir auf Instagram und Facebook. Du bekommst dort wertvolle Impulse, Denkanstöße und Wisdom-Snacks von mir! Ich freue mich auf dich.

Erhalte Badass News & Zugang zum Workshop "Der Emotions-Code"!

Mit der Anmeldung erhältst du deinen Zugang zum Workshop "Der Emotions-Code". Außerdem erhältst du ab sofort in unregelmäßigen Abständen meinen Newsletter. Du kannst dich jederzeit wieder davon abmelden. Mit der Anmeldung erklärst du dich mit meiner Datenschutzerklärung einverstanden.

Thank you Badass Babe!

Erhalte Badass News & Zugang zum Workshop "Der Emotions-Code"!

Mit der Anmeldung erhältst du Zugang zum Workshop "Der Emotions-Code". Außerdem erhältst du ab sofort in unregelmäßigen Abständen meinen Newsletter. Du kannst dich jederzeit wieder davon abmelden. Mit der Anmeldung erklärst du dich mit meiner Datenschutzerklärung einverstanden.

Thank you Badass Babe!